Tagliatelle mit Spargel-Feta-Sauce

Zubereitung:

Den Spargel zuerst waschen und schälen und dann die Stangen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Die Spargel- stücke in Salzwasser geben (lediglich so viel Salzwasser, dass der Spargel mit diesem bedeckt ist) und unter Beigabe von etwas Zucker und Butter köcheln lassen, bis die gewünschte Bissfestigkeit erreicht ist. Die Erbsen in Salzwasser weich kochen. Den klein geschnittenen Feta in der Gemüse- brühe zum Schmelzen bringen. Es ist darauf zu achten, dass nicht mehr Brühe verwendet wird als zum Schmelzen nötig ist. Wenn der Spargel den gewünschten Biss erreicht hat, die Stücke in die Feta-Sauce geben und mischen. Saucendicke kann mit dem übrig gebliebenen Sud je nach Vorliebe verdünnt werden. Jetzt noch die Erbsen zugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce nun über die zuvor gekochten Tagliatelle geben, umrühren und eine Minute stehen lassen. Zum Schluss noch mit halbierten Cocktailtomaten und Frühlingszwiebeln garnieren. Dazu passt wunderbar ein trockener Weißwein.

Tagliatelle mit Spargel-Feta-Sauce
(für 4 Pers.)

1kg weißen oder grünen Spargel
150 – 200 g Feta
500 g Tagliatelle
Eine Prise Zucker
Salz, Pfeffer
Etwas Butter
Ca. 1/8 Gemüsebrühe
30 g Erbsen
250 g Cocktailtomaten Ein Bund Frühlingszwiebeln

Zubereitung:

Den Spargel zuerst waschen und schälen und dann die Stangen in ca. 2 cm lange Stücke schneiden. Die Spargel- stücke in Salzwasser geben (lediglich so viel Salzwasser, dass der Spargel mit diesem bedeckt ist) und unter Beigabe von etwas Zucker und Butter köcheln lassen, bis die gewünschte Bissfestigkeit erreicht ist. Die Erbsen in Salzwasser weich kochen. Den klein geschnittenen Feta in der Gemüse- brühe zum Schmelzen bringen. Es ist darauf zu achten, dass nicht mehr Brühe verwendet wird als zum Schmelzen nötig ist. Wenn der Spargel den gewünschten Biss erreicht hat, die Stücke in die Feta-Sauce geben und mischen. Saucendicke kann mit dem übrig gebliebenen Sud je nach Vorliebe verdünnt werden. Jetzt noch die Erbsen zugeben und alles mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce nun über die zuvor gekochten Tagliatelle geben, umrühren und eine Minute stehen lassen. Zum Schluss noch mit halbierten Cocktailtomaten und Frühlingszwiebeln garnieren. Dazu passt wunderbar ein trockener Weißwein.