In Küche oder Medizin – der Kürbis ist vielseitig einsetzbar.



Sie gelten als dickleibige Verwandte der Melonen und Gurken – Kürbisse.
 

Und – was unglaublich erscheinen mag – er ist im botanischen Sinn eine Beere! Die größte Beere der Welt, denn Kürbisse können immerhin mehrere hundert Kilogramm schwer werden.
Der Kürbis ist zudem eine der ältesten Kulturpflanzen. Ursprünglich aus Südamerika stammend und zuerst in den Mittelmeerländern angebaut, ist er heute auch vielfach in heimischen Gefilden zu finden.

Kürbisse sind wärmeliebend und können ab April im Freiland ausgesät (oder als Jungpflanze gepflanzt) und bis zu den ersten Frösten geerntet werden. Bedingt durch ihre sehr langen Ranken ist ihr Platzbedarf sehr groß – der Abstand liegt bei 150 x 150 cm. Je kräftiger die Farbe, desto vitaminreicher und geschmacksintensiver ist der Kürbis.

Kürbisse bestehen zu rund 90 % aus Wasser. Mit durchschnittlich 25 kcal pro 100 g gelten sie als sehr kalorienarm. Sie enthalten wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, welche die unterschiedlichen Körperfunktionen positiv beeinflussen können.

Der Kürbis ist ein echtes Allround-Talent – vielseitig und lecker. Für die Verwendung von Kürbisfleisch gibt es eine schier unendliche Rezeptvielfalt. Aber auch die Kerne finden unterschiedlichste Anwendungen in der Küche: Geröstet oder zu Öl verarbeitet sorgen sie für abwechslungsreiche, gesunde Vielfalt auf dem Speiseplan.

In Küche oder Medizin – der Kürbis ist vielseitig einsetzbar.



Sie gelten als dickleibige Verwandte der Melonen und Gurken – Kürbisse.
 

Und – was unglaublich erscheinen mag – er ist im botanischen Sinn eine Beere! Die größte Beere der Welt, denn Kürbisse können immerhin mehrere hundert Kilogramm schwer werden.
Der Kürbis ist zudem eine der ältesten Kulturpflanzen. Ursprünglich aus Südamerika stammend und zuerst in den Mittelmeerländern angebaut, ist er heute auch vielfach in heimischen Gefilden zu finden.

Kürbisse sind wärmeliebend und können ab April im Freiland ausgesät (oder als Jungpflanze gepflanzt) und bis zu den ersten Frösten geerntet werden. Bedingt durch ihre sehr langen Ranken ist ihr Platzbedarf sehr groß – der Abstand liegt bei 150 x 150 cm. Je kräftiger die Farbe, desto vitaminreicher und geschmacksintensiver ist der Kürbis.

Kürbisse bestehen zu rund 90 % aus Wasser. Mit durchschnittlich 25 kcal pro 100 g gelten sie als sehr kalorienarm. Sie enthalten wertvolle Vitamine und Mineralstoffe, welche die unterschiedlichen Körperfunktionen positiv beeinflussen können.

Der Kürbis ist ein echtes Allround-Talent – vielseitig und lecker. Für die Verwendung von Kürbisfleisch gibt es eine schier unendliche Rezeptvielfalt. Aber auch die Kerne finden unterschiedlichste Anwendungen in der Küche: Geröstet oder zu Öl verarbeitet sorgen sie für abwechslungsreiche, gesunde Vielfalt auf dem Speiseplan.